Fürstentum Liechtenstein Sek I

Im November 2008 stimmte der Landtag dem revidierten Schulgesetz zur Umsetzung der Schul- und Profilentwicklung auf der Sekundarstufe I (SPES I)zu. Gegen diesen Entscheid wurde das Referendum ergriffen. In der darauf folgenden Volksabstimmung von Ende März 2009 wurde die Vorlage mit einer Mehrheit von 52,9 % abgelehnt.
In der Folge gab die Regierung eine Abstimmungsanalyse in Auftrag, in welcher die Gründe für die Ablehnung erfragt und eine Stärke-Schwäche-Analyse durchgeführt werden. Über die Resultate der Analyse wird voraussichtlich Ende November 2009 informiert.
In verschiedenen Bereichen sind Weiterentwicklungen trotz der Ablehnung von SPES I in Gange:

  • Teilumsetzung des Schulleitungskonzepts, Stärkung der Schulleitungen und der Schulautonomie
  • Neugestaltung des 9. Schuljahres, Standortbestimmung mit Stellwerk 8 und Standortgespräch, individuellere Ausrichtung des Unterrichts
  • Ausbau des Angebots an Tagesstrukturen
  • Särkung der Elternmitsprache
  • Füherer Beginn des Französischunterrichts

Aufgrund der Abstimmungsanalyse wird die Regierung das weitere Vorgehen beschliessen.

(Stand: Januar 2012)

 
Bildungsdirektoren-Konferenz Zentralschweiz (BKZ)

BKZ Geschäftsstelle
Zentralstrasse 18
CH-6003 Luzern

041 226 00 60

Volksschule

BKZ Geschäftsstelle
Zentralstrasse 18
CH-6003 Luzern

041 226 00 60

Berufsbildung

Geschäftsstelle ZBK
Zentralstrasse 18
CH-6003 Luzern

041 226 00 65

Kultur

Geschäftsstelle
Zentralstrasse 18
CH-6003 Luzern

041 226 00 65